Der feelgood@work Blog

Im neuen Job gesund und fit durchstarten

Im neuen Job gesund und fit durchstarten

Unsere Tipps, wie du die neuen Herausforderungen meisterst

Einen neuen Job zu beginnen, ist immer eine Herausforderung. Neue Gesichter, neue Regeln, ein neues Umfeld: Das bedeutet Anstrengung für Geist und Körper. Damit Überforderung und Stress ausbleiben und du auch die Anfangszeit im neuen Beruf gut überstehst, können diese Tipps für deine Gesundheit helfen.

 

Gesunde Ernährung ist in dieser Phase entscheidend. Die Umstellung im neuen Job kostet Kraft und laugt aus, denn du musst sich ständig konzentrieren und viele neue Informationen aufnehmen. Diese Anstrengung belastet den Körper und das Immunsystem. Deshalb:

 

  • Plane schon am Abend zuvor, was du am nächsten Tag im Büro essen willst. Das hilft, Stress zu vermeiden, denn du musst nicht noch morgens schnell etwas einpacken oder dir im Büro rasch überlegen, was du jetzt isst, wenn der Hunger kommt. Die ersten Tage sind oft unberechenbar – eine gesunde Mahlzeit ist wichtig, um dir genügend Energie für die Herausforderungen zu geben.
  • Besorge dir gesunde Snacks für zu Hause und verzichte auf Fastfood und Süßigkeiten. Nüsse, Müsliriegel, Obst und Gemüse-Snacks versorgen dich mit den Stoffen, die du für die Umstellung im neuen Job brauchst und stärken dein Immunsystem.

 

Bewegung ist entscheidend. Sport und Aktivitäten helfen dir, Spannungen abzubauen und die Anstrengungen der ersten Tage im neuen Job auszugleichen. Das gilt sowohl für den Feierabend als auch für die Zeit im Büro:

 

  • Versuche, dir auch im Büro „aktive Pausen“ zu nehmen. Steh vom Computer aus und laufe ein wenig herum – das entlastet deine angestrengten Augen und deinen müden Nacken. Du wirst sehen: Danach fällt es dir wieder leichter, dich zu konzentrieren und zurück an die Arbeit zu gehen.
  • Gehe in der Mittagspause draußen spazieren. Du kannst ja auch einfach deine neuen Kollegen fragen, ob sie dich begleiten wollen. So lernst du sie besser kennen und tust noch etwas Gutes für deine Gesundheit. Vielleicht bietet ja sogar dein ArbeitgeberSportaktivitäten an, die du nutzen kannst.
  • Auch in deiner Freizeit solltest du dir feste sportliche Aktivitäten einplanen – ob nun ein 30-minütiger Spaziergang oder ein Kletterausflug mit deinen Freunden.

 

Die Herausforderungen und Umstellungen im neuen Job sind immer anstrengend. Bis du deine Routine gefunden und dich eingelebt hast, solltest du deshalb immer mal wieder bewusst innehalten und auf deinen Körper achten: Geht es mir gut? Fühle ich mich sehr schlapp oder übermüdet? So kannst du sicher gehen, dass du dich nicht über deine Grenzen gehst und du gesund und zufrieden durchstarten kannst.

Quelle: http://goo.gl/SOUmk2

Newsletter


Verpasst keine interessanten Entwicklungen auf feelgood@work. Unser Newsletter informiert euch über Trends und Tipps rund ums Wohlfühlen im Job und stellt euch Top-Arbeitgeber vor.

Feeds


RSS / Atom

Archiv


2017
2016
2015
2014